Marketing

Folge des immer schnelleren Wandels der Mediennutzung ist die stetige Anpassung der Marketing-Strategien. Es wird zunehmend schwierig, sich bei der hart umkämpften Kundenaufmerksamkeit Raum für das eigene Produkt zu erarbeiten.

Innovative Marketing-Ideen können da den entscheidenden Wettbewerbsvorteil bringen. Sie finden hier regelmäßig Aktuelles aus dem Bereich Marketing vor, was Sie für eigenes Marketing nutzen können.
Aktuelle Beiträge:

Welche Risiken birgt es, wenn wir unsere Mitarbeiter ermuntern, sich ein Facebook-Profil anzulegen und aktiv zu werden?

Folgende Frage eines Lesers erreichte den Fachinformationsdienst „PR Praxis” vor kurzem: Wir wollen eine Fanseite bei Facebook einrichten und auch die Mitarbeiter motivieren, sich ein Facebook-Profil anzulegen und dort aktiv zu werden.

So gewinnen Sie mehr Website-Besucher – ganz ohne Google

Für nahezu alle Websites in Deutschland dürfte Google der Traffic-Bringer Nummer eins sein. Genau deshalb gibt es die Suchmaschinenoptimierung: Sie sorgt dafür, dass Google noch mehr Besucher auf Ihre Website bringt. Doch Google ist nicht der einzige Traffic-Bringer. Wer clever ist, nutzt wirksame Alternativen im Web. So wachsen die Besucher zahlen und die Abhängigkeit von Google sinkt. Der Fachinformationsdienst „WerbePraxis aktuell” l, stellt Ihnen heute die die wichtigsten weiteren Traffic-Quellen für Ihre Website vor.

Über Social Media den Kunden beraten: Bauen Sie jetzt den Kundendienst 2.0 auf!

Eine wichtige Aufgabe, die Sie jetzt angehen sollten: Schaffen Sie eine Abteilung, um Kundenanfragen zu beantworten, die über Social- Media-Kanäle hereinkommen (Twitter, Google+, Facebook). Denn auf diesem Weg erhalten Sie in Zukunft wertvolles Wissen, mit dem Sie Ihre Marktstellung sichern.

Ende des Web-2.0-Wunders? Facebook verliert, WhatsApp gewinnt

Welche Folgen das hat, zeigt heute der Fachinformationsdienst „TrendScanner” : Der Aufstieg von Facebook wird nicht ewig dauern. Darauf hatte der „TrendScanner” Sie bereits vor kurzem hingewiesen. Jetzt mehren sich die Anzeichen für einen Wendepunkt: Das digitale Poesiealbum ist nicht mehr länger das nächste, große Ding – denn neuerdings verliert Facebook gegenüber WhatsApp.

Entlasten Sie Ihren Service: Erstellen Sie jetzt Ihre Weihnachts-FAQ und Textbausteine

Es ist Adventszeit und das Telefon klingelt dauernd. Die häufigsten Fragen: Kommen die bestellten Artikel noch rechtzeitig zum Heiligabend an? Können Sie das auch als Geschenk verpacken? Bis wann kann ich die Ware zurückgeben? Viele dieser Fragen könnten Sie schon vorab beantworten – und so Ihren Telefonservice entlasten.

Leserfrage: Bei Facebook und Twitter ist unser Firmenname bereits vergeben. Was ist zu tun?

Folgende Leserfrage erreichte den Fachinformationsdienst „PR Praxis” , vor kurzem: Wir planen, demnächst in Social Media aktiv zu werden. Die Accounts mit unserem Unternehmensnamen sind aber schon vergeben. Welche Ursache hat das? Was können wir tun?

Wie attraktiv ist Ihr Social-Media-Angebot?

Mit diesen Kriterien, die Ihnen der Fachinformationsdienst „WerbePraxis aktuell” , heute vorstellt, überprüfen Sie es selbst. Die so genannten sozialen Medien stellen bisherige Werbestrategien auf den Kopf. Hier sollen nicht einseitig Unternehmensbotschaften veröffentlicht werden. Hier geht es vor allem darum, dass die Nutzer aktiv werden. Unsere Checkliste hilft Ihnen, das eigene Social-Media-Angebot selbstkritisch zu reflektieren und dabei Schwachpunkte zu entdecken und abzustellen.

Diese Grundregeln des Umgangs in sozialen Netzwerken sollten Sie kennen

Eigentlich könnten die Regeln zum Verhalten in den sozialen Netzwerken ganz einfach sein. Denn im Prinzip sind es die gleichen wie im wirklichen Leben. Mit ein paar Ergänzungen und Besonderheiten.

Schlechte Bewertungen im Netz – was tun?

Wie gehen wir vor, wenn sich jemand in einem Bewertungsportal kritisch über unser Unternehmen äußert? Eine Frage, die sich wohl jedes Unternehmen in Zeiten der Social Media stellen dürfte. Viele stehen erst einmal hilflos da und wissen nicht, was zu tun ist. Damit Ihnen das nicht passiert, gibt Ihnen unser Fachinformationsdienst „PR Praxis” , heute Tipps und Hintergrundinformationen, was in einer solchen Situation zu tun ist.

Die Google-Falle – das Web macht Sie abhängig

Google, Facebook, Amazon, eBay – das Web ist im Griff weniger Unternehmen. Wer ihre Dienste in Anspruch nimmt, wird sich mehr und mehr über die entstehenden Abhängigkeiten ärgern. Änderungen von Werbeformaten und Preiserhöhungen halten Sie auf Trab und bringen viele Unternehmen an die Schmerzgrenze
Unser Werbeprofi
Bernd Röthlingshöfer
Chefredakteur „WerbePraxis aktuell”
Erfahren Sie mehr
Fachinformationsdienst
„WerbePraxis aktuell”
„WerbePraxis aktuell” verrät Ihnen die neuesten Experten-Tipps zu:
  • Werbung / Online-Marketing,
  • erprobten Werbekampagnen,
  • erfolgreichen Werbeideen.
Mehr zum Produkt
2x wöchentlich erscheinender Newsletter
Online Marketing aktuell
Insider Know-how für erfolgreiches Online- & E-Mail- Marketing sowie neue Onlinwerbe-Trends.
Lesermeinung zu
„WerbePraxis aktuell”
"Ich bin seit 2 Jahren im Bereich Grafikdesign selbstständig. „WerbePraxis aktuell” lese ich seit einem Jahr und habe inzwischen einiges umgesetzt. Die Tipps sind spannend und oft denke ich beim Lesen: Ach Mensch, da hätte ich auch drauf kommen können. Letztens gab es den Artikel über die 8 schlimmsten Website-Fehler. Nachdem ich mir die Websites meiner Kunden daraufhin angeschaut habe, gab es doch einiges an Verbesserungsvorschlägen, die wir dann gemeinsam umgesetzt haben. Diese Umsetzbarkeit und Praxisnähe ist das große Plus von „WerbePraxis aktuell”."

Martina Marder, Dieburg